Bierfleisch – Bier als Hauptnahrungsmittel zum Tag des Bieres

Ein kühles Blondes, ein naturtrübes Zwickl, ein kräftiges Dunkles oder ein kerniges Weißbier? Jedes Bier sucht seinen passenden Trinker. Bier verbindet und schmeckt zugleich. Es ist nicht nur das Thema meiner ersten Bachelorarbeit gewesen sondern auch mein treuer Begleiter seit Teenagertagen (selbstverständlich erst, seit ich es auch legal trinken darf!). Welche Brauerei die beste ist scheidet die Geister und auch welche Temperatur ein Bier haben muss um perfekt zu schmecken sorgt für hitzige Diskussionen.

Baustelle + Bier = Perfect Match

Bei uns auf der Baustelle scheint es, als würde das Bier hin und wieder sogar zum Hauptnahrungsmittel werden. Besonders wenn die Nachbarschaft zusammen hilft und danach noch einen kühlen Hopfenblütentee genießt, zeigt sich die Superpower des Hopfen&Malz Getränks. Es lässt einen langen Baustellentag zu einem geselligen Abend werden!

Während wir also den Ausfall der Brauereien durch Covid-19 zu kompensieren versuchten, wurde an den Baustellen fleißig gearbeitet, denn jeder will die Zeit effektiv nutzen. Selbstverständlich ist am Ende des Tages der Hunger groß und so kam es, wie es kommen musste. Das Bier wurde tatsächlich zum Hauptnahrungsmittel.

Bierfleisch

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit2 Stdn.
Arbeitszeit30 Min.

Zutaten

  • 1,5 kg Rind hier: Gulaschfleisch
  • 10 Karotten
  • 4 rote Zwiebel
  • 3 rote Spitzpaprika
  • 750 ml Rindssuppe
  • 3 Flaschen dunkles Bier hier: Zwettler, dunkles
  • 5 EL Tomatenmark
  • Kräuter Zitronenthymian, Rosmarin, Oregano – opt. Majoran
  • 2 EL Gulaschgewürz
  • 500 g Tagliatelle
  • Salz & Pfeffer
  • Öl zum Braten

Anleitungen

  • Rindfleisch würfeln. Nicht zu klein, da das Fleisch noch ein wenig an Größe verlieren wird
  • Öl erhitzen und das Fleisch scharf anbraten
  • Hitze reduzieren und das Fleisch weiter braten lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Es wird Wasser verlieren. Je mehr Zeit du hast, desto länger kannst du es verkochen lassen. Wenn es schnell gehen soll, dann nutze die Zeit einfach um das Gemüse (Karotten, Paprika, Zwiebel) zu schneiden während das Fleisch dahin brät.
  • Paprika, Zwiebel und Karotten zurecht putzen und in grobe Würfel schneiden
  • Gemüse zum Fleisch dazu geben
  • Die Suppe, das Bier und das Tomatenmark folgen direkt hinterher
  • Kräuter und das Gulaschgewürz dazu und alles gut miteinander verrühren
  • Aufkochen lassen und bei niedriger Hitze mit geschlossenem Deckel min. 1h schmoren lassen. Je länger das Fleisch schmort desto zarter wird es natürlich. Nach etwa 1h den Deckel runter nehmen und die Hitze ein wenig erhöhen.
 Solange reduzieren lassen bis die Konsistenz der Flüssigkeit deinen Wünschen entspricht. Wer es besonders semig mag, der kann die gute Bier Soße selbstverständlich verdicken mit etwas Mehl oder Stärke. Du kannst das Bierfleisch auch solange köcheln lassen bis sich die Flüssigkeit reduziert hat.
  • Als Beilage gibt’s bei mir Tagliatelle! Nudeln einfach nach Packungsanweisung kochen und fertig 😉

Als Beilage passt natürlich auch der gute alte Semmelknödel hervorragend dazu. Das Bierfleisch lässt sich auch ideal aufwärmen und ähnlich wie auch beim Gulasch ist es nocheinmal ein ganz anderes Genuss, wenn ein frisch aufgewärmtes Bierfleisch mit einer Semmel auf der Baustelle genossen werden kann.

Der Hauptdarsteller Bier im Video

Gemeinsam mit EP Austria habe ich auch hier wieder ein Video gezaubert, damit gleich klar ist, wie einfach dieser gierige Hochgenuss zuzubereiten ist. Im Video haben wir helles Bier verwendet und statt den roten Spitzpaprika wurden es die weißen, die es früher auch immer im Schwimmbad als Snack gab #Kindheitserinnerung !

Noch mehr Videos von Rezepten die ich zusammen mit EP Austria gekocht habe sind der Spargesalat, die Wurzeltaler X Karotten-Honig Huhn oder auch das Regenbogengemüse <3

Begleitet wird das Bierfleisch am besten von einem guten Bier. Ich persönlich habe mir ein dunkles Bier eingeschenkt. Mein lieber Schatz gönnt sich eher ein helles Bier. Egal welche Begleitung du auswählst, das Bierfleisch schmeckt auf jeden Fall!

Hopfen und Malz, Gott erhalts! Prost, Mahlzeit aus dem Bier Himmel <3
Liebe Grüße,
Lela

Let’s be Social

Schau vorbei auf Instagram und Facebook 🙂 Ich freu mich über Post! Schreib mir auch gerne ein Kommentar – ich bin gespannt was du denkst 🙂
Electronic Partners Austria findest du ebenfalls auf Facebook und Instagram.

Disclaimer

  • Bilder wurden von mir geschossen und bearbeitet
  • keine Werbung! unbeauftragter Beitrag
  • Spread Love, not Hate – Kommentare und Feedback erwünscht! Hasskommentare werden ausnahmslos gelöscht
  • Beim Verfassen eines Kommentars wird von dem Einverständnis der Veröffentlichung ausgegangen
  • Hilf mir alles zu optimieren und richtig zu machen! Wenn dir Verbesserungsmöglichkeiten auffallen, gib mir doch einfach Bescheid 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.