Regenbogen als Gemüseblech aus dem Ofen mit Fisch

An einem grauen Tag an dem sich Sonne-Regen und Hagel abwechselnd erschienen, war mein Tag kein guter. Ich war verschnupft und hatte absolut keine Lust mich in die Küche zu stellen zum Kochen. Irgendwann zwischen Regen und Sonne, war dann ein Regenbogen erkennbar und meine Laune stiegt wieder. Alle Sorgen waren wieder ein bisschen weniger dramatisch, als es mir mein Hirn vorgaukelte…Ich sollte ein Rezept entwickeln für meinen lieben Partner, EP Austria und nahm den Regenbogen als Inspiration für das folgende, einfache, schnelle und so leckere Rezept.

Regenbogengemüse mit Fisch

Einfach, lecker und bunt! Eat the Rainbow und genieß deinen kulinarischen Regenbogen so wie du willst <3
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 2 Stück rote Zwiebel
  • 2 Rispen Cherry Tomaten
  • 1 Stück Roter Spitzparika
  • 2 Stück Karotten
  • 1 Stück Gelber Paprika
  • 1/2 Karfiol
  • 1/2 Brokkoli
  • 1 Stück Zucchini
  • 2 Stück Lauch
  • 2 Stück Seelachs hier: tiefgekühlt
  • Salz&Pfeffer zum Würzen
  • Olivenöl
  • Kräuter nach Wahl hier: Basilikum
  • 3 Stück Zitrone zum WÜrzen

Anleitungen

  • Backofen vorheizen - 150°C Heißluft
  • Gemüse schneiden
  • Auf ein Blech legen
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer und Gewürze darüber
  • Gefrorenen Fisch auf das Blech
  • Zitronensaft über dem gesamten Blech verteilen
  • Ab ins Rohr bis das Gemüse gar ist (variiert je nach Auswahl - hier waren es 30 Minuten)

Regenbogen Hacks

Achte darauf, dass es grobe Stücke sind. Da die Garzeit der einzelnen Gemüsesorten variiert, empfehle ich, dass das schnell garende Gemüse gröber geschnitten wird als das langsam garende. Soll heißen: Karotten feiner schneiden als die Zwiebeln oder Zucchini in gröbere Stücke als den Paprika usw.

Hier war es wie folgt:
  • Zwiebel in Schiffchen
  • Cherry Tomaten im Ganzen
  • Paprika in ca 3-4cm Stücke
  • Karotten der Länge nach vierteln
  • Brokkoli und Karfiol in mundgerechte Röschen
  • Zucchini der länge nach vierteln und dann nochmal halbieren
  • Lauch in grobe Ringe ca 2-3 cm dick

Hier wird ein Tiefkühl Seelachs verwendet und im gefrorenen darauf gelegt. Natürlich kann auch jeder andere Fisch genommen werden oder auch ein frischer Fisch. Lustig wäre ja auch eine Regenbogen – Forelle 😉

Im folgenden Video könnt ihr euch auch nochmal alles Step-by-Step ansehen wie dieser kulinarische Regenbogen zu einem Gaumenschmaus wird:

Als Veggie Variante kann auch ein Grillkäse oder ein Stück Feta, statt Fisch genutzt werden oder direkt nur das Gemüse nehmen als vegane Variante und dazu vielleicht Reis?

Das Gemüse kann praktisch das ganze Jahr über getauscht werden je nachdem was gerade Saison hat. Spargel, Zuckererbsen sind sicherlich auch passend. 

Let’s be Social

Du kannst hier deiner Kreativität freien lauf lassen 😉 Zeig mir gerne welches Gemüse bei dir auf den Regenbogen durfte indem du mich verlinkst mit meinen Accounts auf Facebook und Instagram 😉

Schau dir gerne auch meine anderen Rezepte mit EP Austria an – zum Beispiel das Wurzeltaler Huhn 😉

Viel Spaß beim Nachkochen und genießen!
Liebe Grüße und Mahlzeit,
Lela

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.