Zitronenhuhn – Sauer macht lustig!*

Zitronenhuhn – Huhn und Zitrone sind einfach best Buddies geschmacklich. Deswegen ist das Zitronenhuhn schon lange ein Familienrezept. Aber einfach immer das selbe machen ist auch langweilig, deshalb wollte ich unbedingt die beiden Zutaten neu verbinden, in einer Low Carb Variante mit optional mehreren Möglichkeiten als Beilage. Von Quinoa über Buchweizen zu Linsen und Reis ist eigentlich so gut wie jede Hülsenfrucht eine weitere passende Komponente. Kurzerhand ab in die Küche und vom Inhalt des Kühlschranks inspirieren lassen. Voilá das Zitronenhuhn, fruchtig frisch!

Zitronenhuhn

Zutaten

  • 900 g Hühnerbrüste
  • 6 Zitronen 3 Zitronen für den Saft und 3 als Scheiben aufschneiden
  • 2 Zucchini
  • 500 g Tomaten
  • 2 Paprika 1x gelb und 1x rot
  • 1 Mango
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Chilliringe
  • 1 EL Zitronengras
  • 2 EL Apfelessig

Anleitungen

  • Gemüse putzen und klein schneiden – Zucchini würfeln, Tomaten entweder halbieren (Cocktail oder Datteltomaten) oder Würfeln (Fleischtomaten oder Salattomaten), Paprika in dünne kleine Streifen schneiden und die Mango Würfeln
  • 3 Zitronen in Scheiben schneiden und Saft von 3 Zitronen auspressen
  • Gemüse in eine Backform geben mit Zitronensaft übergießen und etwas Olivenöl darüber verteilen, Salz und Pfeffer darüber
  • Für das Huhn gibt es zwei Optionen:
    
a) Hühnerbrust anbraten und dann auf das Gemüse legen

    b) Hühnerbrust in Zitronensaft, etwas Essig und Salz & Pfeffer marinieren und nach etwa 1h auf das Gemüse legen – du kannst nach belieben, der Marinade auch Chilli und Lemongrass hinzugeben.
  • Zitronenscheiben auf dem Huhn verteilen und nochmal ein paar Spritzer Olivenöl darüber
  • Ab in den Ofen bei 180°C Umluft für etwa 30 Minuten. Je nach dicke der Hühnerbrüste etwas länger. Am besten du schaust ob die dickste Stelle des Huhns noch roh ist indem du einen kleinen Schnitt machst und in der Mitte des Fleisches den Gargrad feststellst.
  • Wenn das Huhn ordentlich durchgegart ist streich das Fruchtfleisch aus den aufliegenden Zitronen mit einem Messer heraus und verteil es auf dem Huhn.

Als Beilage eignet sich wie schon beschrieben eigentlich jede Hülsenfrucht! Ich wechsle hier gerne, je nach Gusto. Durch das Garen im Ofen bekommt die Zitrone eine leicht süßliche Note, die hervorragend zu dem Gemüse und der Mango passt. Auch entsteht sehr viel Flüssigkeit – am besten auf der Gewählten Beilage zum Zitronenhuhn verteilen. Wer es noch würziger mag, der darf beherzt zu Salz&Pfeffer greifen (hier beides von Kotányi)

Natürlich steht und fällt dieses Gericht auch mit der Qualität des Fleisches, weswegen ich mich ganz besonders freue, dass ich für diesen Beitrag, nicht nur mit meinem langjährigen Partner EP Austria zusammen arbeiten durfte, sonder auch mit der Fleischerei Seidl!

…und das Video zum Zitronenhuhn?

Quick an Easy wie immer. Leider gibt es diesmal kein Kochvideo davon, da uns die Pandemie immer noch fest im Griff hat. Nichts desto trotz ist es ein schnelles, einfaches und leckeres Gericht um gesund in das neue Jahr zu starten.

Wer dennoch gerne ein paar Kochvideos sehen möchte der kann sehr gerne bei anderen Beiträgen vorbei schauen wie z.B.: Wildschein á la Marlies, dem Spargelsalat oder dem Bierfleisch – nicht zu vergessen das Karotten-Honig Huhn mit Wurzeltalern. Lauter leckere Gerichte die ich zusammen mit EP Austria schon kochen durfte <3 Ein weiteres Highlight auch der bunter Regenbogen mit Fisch.

Life-Hack beim Zitronenhuhn

Kleiner Tipp am Rande. Am besten du bereitest alles vor, was klein geschnitten werden muss und legst das Huhn in seine Marinade. Dann kannst du gemütlich ein kleines Workout (gerne auch mit mir online) einschieben oder andere Dinge erledigen. Wenn du fertig und verschwitzt vom Sport kommst, schieb das Huhn ins Rohr und genieß die Dusche nach dem Training mit einem kleinen Beauty Programm. Danach ist das Huhn fertig und es geht vom Sport/Beauty Programm direkt zum Kulinarik Programm über.

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂
Lela

P.S. Schau auf Instagram und Facebook bei mir vorbei. Ich freu mich über den Austausch mit dir <3

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating