Beilage vom Grill – Die wahren Stars am Grillfest*

Hurra! Der Sommer ist da und mit ihm kommt die Jahreszeit in der, der Herd kalt bleibt und der Grill auf Hochtouren läuft – Beilage inklusive. Was gibt es besseres als Fleisch und Gemüse vom Grill 🙂 Da aber immer das gleiche auch irgendwann fad ist, hab ich heute ein paar Grill Beilagen die vielleicht noch nicht jeder kennt. Selbstverständlich wieder einfach und schnell nachgemacht.

Zusammen mit EP Austria und Kotanyí hab ich ja schon viele Rezepte verwirklichen dürfen. Umso mehr freut es mich, dass wir heute den Beilagen die große Bühne bieten dürfen.

Käse gefülltes Gemüse

Zutaten

  • Gemüse nach Wahl das ausgeholt werden kann hier 2 Paprika und 3 Pilze
  • 220 g Fetakäse
  • 150 g. Gouda
  • 500 g Sauerrahm ca. 2Becher
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Gouda und Feta fein reiben
  • Mit dem Sauerrahm gut durchmischen und Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Fertig ist die Grundmasse – schnell und einfach!
  • Das Gemüse aushöhlen – den Paprika halbieren und zurecht putzen, die Stiele von den Pilzen entfernen
  • Käsemasse in das Gemüse füllen und ab auf den Grill 🙂

Wer es nicht zu käsig mag kann natürlich auch Spitzpaprika nehmen. Hier wurden Portobello Pilze genutzt, damit die großen Schirme der Pilze möglichst viel Füllung abbekommen. Champignons eignen sich natürlich auch perfekt dafür. Wer gerne Tomaten nutzen möchte kann das gerne tun. Dafür einfach die Kerne aus der Tomate höhlen – entweder bei einer halbierten Tomate oder bei einer ganzen. Bei der ganzen Tomate das obere Ende abschneiden und aushöhlen. Für einen besseren Stand auf der anderen Seite ein ganz klein wenig abschneiden, gerade soviel, dass die Tomate nicht davon rollt. Auch Zucchini und Melanzani sind gute Freunde von dem Käse. Hier muss allerdings ein wenig nachgeholfen werden beim Aushöhlen.

Und wo wir gerade von der Königin der Gemüsebeilagen vom Grill reden…

Hasselback Zucchini mit getrockneten Tomaten-Kräuterbutter

Zutaten

  • Zucchini
  • 180 g Butter
  • 3 TL Kröuterbutter Gewürz Kotanyí
  • 60 g Getrocknete Tomaten in Öl

Anleitungen

  • Getrocknete Tomaten klein hacken
  • Kräuterbuttergewürz zur Butter dazu und mit den gehackten Tomaten mischen. Mit einem Stabmixer geht das ganz schnell und einfach.
  • Die Zucchini im Hasselback-Stil schneiden. Am besten zwei Hochlöffel neben die Längsseite der Zucchini legen und ca 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Durch die Kochlöffel bleiben die Stücke am unteren Ende zusammen und es entsteht das Hasselback Muster.
  • In die Zwischenräume die Kräuterbutter schmieren
  • Zucchini in eine vorgeformte Alufolie legen. Achte dabei darauf, dass die Form ein Schiffchen ist aus dem nix auslaufen kann.
  • Ab auf den Grill damit

Wer keine Zucchini mag kann auch gerne eine Melanzani dafür nehmen. Auch Kartoffeln eignen sich super dafür. Hier vielleicht die Kartoffeln vorkochen, damit es schneller geht 😉

Neben den klassischen Beilagen vom Grill erfreut sich auch Obst immer größerer Beliebtheit. Ananas spaltet zwar meist die kulinarische Gesellschaft in Kombination mit pikant, herzhaften Komponenten, aber diese Kombi ist ein Muss auf jeder Grillparty.

 In einem anderen Rezept hab ich schonmal Obst in Speck gewickelt (Spieße Rezept). Hier wird es jetzt ähnlich und mindestens genauso gut.

Ananas mit Speck

Zutaten

  • 1 Stück Ananas
  • 220 g Speckstreifen ca. 1-2-Streifen pro Scheibe

Anleitungen

  • Die Ananas zurechtputzen. Schale auf der Seite weg und die Einkerbungen rausschneiden. Die Ananas in Scheiben schneiden und den Strunk in der Mitte dann vorsichtig raus schneiden damit ein Loch entsteht. Es gibt dafür sogar eigene Schüler. Wer es sich einfacher machen will, kann auch Ananasscheiben aus der Dose nehmen…wir nehmen frische und holen den Strunk mit einem Keksausstecher heraus.
  • Die Ananas mit den Speckstreifen umwickeln und und ab auf den Grill. Das wars schon 😉

Alle Rezepte lassen sich super vorbereiten, damit einer entspannten Grillparty nichts im Wege steht. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Schaut auch gerne auf Social Media von mir und EP Austria vorbei und verpass keine Neuigkeiten.
Liebe Grüße, Lela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.