Melanzani Lasagne – Grillgemüse als Hauptgericht *

Das Wochenbett ist vorbei und es ist wieder Zeit sich selbst in die Küche zu stellen. Bereits vor der Geburt, hatte ich unbändigbare Lust auf Melanzani, manchen auch besser bekannt als Aubergine oder wie es bei uns zu Hause heißt – Boje. Neben Melanzani war auch Feta und getrocknete Tomaten hoch im Kurs. Funfact: noch vor dem positiven Schwangerschaftstest, hatte ich ein „komisches Gefühl“ als ich ständig Lust auf Antipasti hatte…Dieses „komische Gefühl“ liegt mittlerweile neben mir und schaut mir beim Kochen der Melazani zu.

Wer auch so ein Antipasti-Fan ist wie ich der wird das Rezept lieben. Natürlich kann der typische Antipasti-Geschmack auch „entschärft“ werden. Einfach die getrockneten Tomaten weglassen. Wer den Feta nicht mag, kann auch gerne die klassische Béchamel machen, aber dafür bin ich einfach nicht gemacht…gelungen ist mir das noch nie. Für die Fleischliebhaber: einfach faschiertes zur Tomatensauce geben 😉

Zutaten

  • 2 Melanzani
  • 5-6 EL Getrocknete Tomaten optional in Öl
  • 800 g Gehackte Tomaten aus der Dose oder frische selbst hacken
  • 250 g Feta
  • 4 Knoblauchzehen
  • Kotanyí Gewürz Magic Dust & Grillgemüse
  • Olivenöl

Anleitungen

  • Die Melanzani der Länge nach schneiden in etwa 1 cm dicke Stücke (alternativ geht natürlich auch runde Scheiben)
  • Für die Marinade: 6 EL Olivenöl mit jeweils 2 EL Kotanyí Gewürz mischen (2 EL von Magic Dust und 2 EL von Grillgemüse)
  • Die Melanzani, die nachher als Lasagneblätte fungieren werden mit der Marinade von beiden Seiten mit einem Pinsel bestrichen. Achte darauf nicht zuviel aufzutragen, denn Melanzani sind wie Schwämme und saugen das Öl regelrecht auf.
  • Melanzani zur Seite stellen und die Marianne einwirken lassen. Falls dir bei der letzten Grillparty ein paar Melanzani übrig geblieben sind, kannst du auch direkt die nehmen #lessfoodwaste
  • Knoblauch in eine Pfanne pressen und mit etwas Olivenöl anbraten.
  • Gehackte Tomaten (frisch oder aus der Dose) dazu geben und einkochen lassen. In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten klein hacken. Wenn du welche in Öl nimmst, dann lass das Öl gut abtropfen. Die klein geschnittenen Tomatenstücke zum Sugo (Tomatensauce) dazu geben und mitköcheln lassen bei mittlerer Hitze für ca. 10-15 Minuten.
  • Während das Sugo vor sich hin köchelt, widme dich den Melanzani. Eine Grillpfanne oder auch direkt am Grill eignen sich perfekt um diesem leckeren Gemüse den letzten Schliff zu geben. Scharf von beiden Seiten anbraten, bis ein schöner Grillabdruck (die klassischen Tigerstreifen) erkennbar sind.
  • Schnapp dir eine Auflaufform und beginne mit dem Schichten. Zuerst etwas Sugo am Boden der Auflaufform verteilen. Dann Melanzani Scheiben darauf und wieder Hugo verteilen. Solange bis die Auflaufform voll ist. On Top dann noch den Feta verteilen – entweder darüber bröseln oder als Scheiben darauf legen.
  • In den Ofen bei 180°C Umluft für Minuten.

Bon Appetit!

Dieses Rezept eignet sich auch prima für das Wochenbett als Vorbereitung. Einfach einfriere und über Nacht auftauen lassen, ab in den Ofen und schmecken lassen zwischen Windelwechsel und Stillen <3
Wer nicht so auf Melanzani steht, der kann es auch gerne mit Zucchini versuchen 😉

Melanzani und seine Freunde

Die Marinade aus den Kotanyí Gewürzen eignet sich auch für jedes weitere Gemüse und somit für eine Grillparty. Wer Zeit sparen will, der kann ein paar extra Melanzani Stücke am Vortag mitgrillen und schwupps ist wieder etwas Arbeit am nächsten Tag gespart.

Wer noch mehr Kochinspiration benötigt, schaut bei EP Austria vorbei. Da gibt es einiges leckeres zu finden, dass sich ebenfalls fürs Wochenbett eignet. Zusammen mit EP sind bereits großartige Gerichte entstanden, wie zum Beispiel Rote-Rüben Feta Taler und die Müslikörbchen.

Auf Instagram lass ich ein wenig in mein Leben mit Zwerg blicken, also schau vorbei wenn du meinen Chaosalltag sehen willst 🙂

Guten Appetit!
Liebe Grüße, Lela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.